Hotels im Disneyland Paris

Disney's Hotel Cheyenne

HOWDY, Disney's Hotel Cheyenne begrüßt euch im Wilden Westen. Dieses Hotel ist wie eine Westernstadt angelegt. Es gibt eine Bank, ein Fort (Spielplatz), Planwagen und Tipis. Auch ein waschechter Saloon darf natürlich nicht fehlen. Hier bekommen nicht nur keine und große Cowboys und Cowgirls strahlende Augen.

Disney's Hotel Cheyenne Logo

Die Highlights des Hotels


  • Drei Sterne Hotel
  • Tolles Westernthema
  • 20-25 Minuten Fußweg zu den Parks
  • Starbucks Café

Zur Übersicht der Disney Hotels

D as Hotel Cheyenne erstreckt sich entlang der Westseite des Rio Grande. Jedes Haus trägt den Namen eines bekannten Westernhelden wie Jesse James, Sitting Bull oder Annie Oakley, einer Revolverheldin, die zu Zeiten der legendären Buffalo Bill's Wild West Show gerne auch mal leibhaftig anzutreffen war. Ihr wohnt entweder im Erdgeschoss oder im ersten Stock.

Thema des Hotels: Eine Kleinstadt im Wilden Westen (Eigentlich eher das Filmset aus einem Western, aber wir lassen Westernstadt mal gelten). Nach einer Renovierung hat hier der Film Toy Story Einzug gehalten. Insbesondere Sheriff Woody begegnet euch auf Elementen und Bildern in den Zimmern. Selbst die die knarzenden Holztreppen gehören hier zum Programm und vermitteln Westernfeeling pur..

Lage von Disney's Hotel Cheyenne

D as Hotel Cheyenne liegt zusammen mit dem Hotel Santa Fe am weitesten von den Parks entfernt. Dennoch könnt ihr auch von hier bequem zu Fuß die Parks erreichen. Der Weg ist dabei sehr schön zu laufen, entlang des Rio Grande bis zum Lake Disney, wo sich die anderen Hotels befinden. Von dort geht es am Hotel New York vorbei durch das Disney Village. Zu Fuß benötigt ihr je nachdem, wie fit ihr seid, zwischen 20 und 25 Minuten. Natürlich könnt ihr auch den kostenlosen Shuttlebus benutzen.

Die Ausstattung von Disney's Hotel Cheyenne

D ie Zimmer in Disney's Hotel Cheyenne hören auf den Namen Woody‘s Roundup Standardzimmer und bieten Platz für bis zu vier Personen. Der Preis hängt von der Lage des Zimmers ab. In direkter Nähe der Rezeption und des Restaurants sowie in ruhiger Lage am Fluß sind die Zimmer in der Regel etwas teurer. In der Regel könnt ihr wählen, ob ihr zwei Doppelbetten oder ein Doppelbett plus ein ausziehbares Schlafsofa bevorzugt. Das macht Sinn, wenn ihr zum Beispiel nur zu zweit oder zu dritt seid, denn dadurch habt ihr mehr Platz im Zimmer. Größere Gruppen und Familien haben auch die Möglichkeit, zwei Zimmer mit Verbindungstür zu buchen.

Falls euch auf der Disneyland Webseite oder beim Buchen die Begriffe "Texas-Zimmer", "Dakota-Zimmer" oder "Wyoming-Zimmer" begegnen, dabei handelt es sich lediglich um ältere Bezeichnungen für die Lage der Zimmer. Gegenüber dem Hotel Santa Fe verfügen die Zimmer in Disney's Hotel Cheyenne über eine Klimaanlage.

Auch das Hotel Cheyenne hat eine kleine Boutique. Der General Store befindet sich im Hauptgebäude und hier könnt ihr euch mit ausgewähltem Disney- und Westernspielzeug eindecken.

Restaurants und Bars

I m Wild-West-typisch dekorierten Chuck Wagon Café könnt ihr frühstücken oder zu Abend essen. Es ist ein Buffetrestaurant und das Essen pendelt zwischen BBQ und Tex-Mex-Küche. Disney's Hotel Cheyenne ist das einzige Hotel, das keine Bar hat... sondern einen Saloon! Im Red Garter Saloon könnt ihr genauso lässig wie in eurem Lieblings-Western einen Drink einnehmen. Zudem befindet sich im Hotel hier ebenfalls ein kleines Starbucks Café.

Tipps


  • Babysitter Service
  • Generell ist das Hotel Cheyenne relativ weitläufig. Der Aufpreis bei den Zimmern für die Zentrallage lohnt sich trotzdem nur, wenn ihr auf die Nähe zur Bushaltestelle oder zum Hauptgebäude angewiesen seid. Die Zimmer am Fluss liegen etwas schöner und direkt am Weg in Richtung Parks. Nennenswert Zeit spart ihr dadurch aber nicht. Mit den günstigen Standardzimmern macht ihr also keinen Fehler.
  • Wenn ihr keine ausgiebigen Frühstücker seid, dann bucht nicht das Frühstück, sondern holt euch einen Snack und einen "Coffee to go" bei Starbucks und nehmt den Fußweg zu den Parks. So könnt ihr perfekt den Weg und das Frühstück verbinden.
  • Das Hotel Cheyenne ist auch als Nicht-Hotelgast einen Besuch wert. Tagsüber ist es hier wie in einem verschlafenen Western-Nest. Der Fußweg am Fluss ist wirklich schön und die Quelle des Rio Grande ist wohl der Ort, der am weitesten von den Parks entfernt ist - und der ruhigste im ganzen Resort. Auch abends herrscht hier einfach eine tolle Stimmung und ein Besuch im Saloon ist ebenfalls ein Erlebnis.
  • Mit eurem Magic Pass bekommt ihr an den Automaten im Hotel kostenlosen Kaffee