parallax background
Insider Wissen

Disneyland Paris PhotoPass+

Ihr sammelt gerne Fotos mit euren Lieblings- Disney Figuren? Oder Schnappschüsse, wie ihr schreiend und kreischend in der Achterbahn sitzt? Dann ist der Disneyland Paris PhotoPass eine tolle Möglichkeit, eure Erinnerungen in hochwertigen Bildern festzuhalten. Wir erklären euch, welche Varianten es gibt, was er kostet und wie er funktioniert.

S o ziemlich sicher jeder, der einen Disneyland Paris Urlaub macht, hat ein Smartphone oder eine Kamera dabei und hält seinen Besuch in zig Bildern fest. Doch in den Parks könnt ihr auch echte Profi Fotos von euch machen lassen. Denn die Disney Figuren werden von Fotografen begleitet, die auf Wunsch tolle Erinnerungen von euch mit euren Lieblingen knipsen. Keine Frage, diese Bilder werden toll und auch definitiv anders, als wenn ihr selbst Fotos mit eurer Kamera macht.

Obendrein gibt es an manchen Attraktionen den On-Ride-Fotoservice, bei dem feste Kameras während der Fahrt Fotos von euch machen. Euer Bild wird dabei in eine thematisch passende Grafik eingefügt. Solche Bilder könnt ihr zum Beispiel selbst gar nicht machen.

Mit dem Disneyland Paris PhotoPass könnt ihr diese Angebote ganz einfach nutzen. Praktisch dabei ist, dass ihr einen einfachen Überblick über eure Bilder habt. Foto Fans haben damit also ein ideales Add-on für einen perfekten Disneyland Paris Urlaub. Die Locations, an denen ihr mit dem Photopass Bilder machen könnt, findet ihr zudem einfach im Parkplan oder in der Disneyland Paris App.

Was genau ist der Disneyland Paris PhotoPass?

Disneyland Paris PhotoPass (ohne +)

B eim Disney Photopass ohne den Zusatz „+“ handelt es sich hier um die „Light-Variante“. Und die funktioniert ganz einfach. Lasst euch dazu von einem offiziellen Fotografen oder an einer Attraktion mit On-Ride-Service ein PhotoPass-Kärtchen geben. Die Karte ist zuerst einmal vollkommen kostenlos. Jedes Mal, wenn ihr ein Foto von einem Fotografen oder in einer Attraktion machen lasst, könnt ihr es auf dieser Karte speichern lassen. Dazu müsst ihr einfach die Karte zeigen. Die Fotos auf der Karte könnt ihr dann gegen eine Gebühr an folgenden Geschäften ausdrucken lassen:

  • Shop eures Disneyland Paris Hotels oder in jedem anderen Hotelshop (nur Disney Hotels)
  • Walt Disney Studios Store (Walt Disney Studios Park)
  • Floras Boutique und Thunder Mesa Mercantile Building im Disneyland Park

On-Ride-Fotos könnt ihr euch an den Attraktionen natürlich auch direkt drucken lassen! Hier profitiert ihr aber nicht von den günstigen Staffelpreisen. Zudem müsst ihr dann eure Bilder mit euch rumtragen und riskiert Beschädigungen. Es macht also Sinn, zuerst einmal die Bilder zu sammeln. Gegen Ende eures Aufenthalts trefft ihr eine Auswahl, die ihr dann ausdrucken lasst.

Kostenlosen Disneyland Paris PhotoPass umwandeln

D ie Bilder auf eurem kostenlosen Disney PhotoPass bekommt ihr allerdings nicht digital! Das geht nämlich nur mit dem Disney PhotoPass+. Ihr könnt aber euren PhotoPass in einen PhotoPass+ umwandeln lassen, zum Beispiel wenn ihr so viele Bilder gemacht habt, dass euch die Entscheidung, welche ihr ausdrucken möchtet, vor Ort zu schwer fällt. Das kostet dann lediglich die normale einmalige Gebühr und schon habt ihr eure Bilder auch digital zur Verfügung.

TIPP:
An besonders vollen Tagen, wo ihr aufgrund der Wartezeiten evtl. nur wenige Fotos machen könnt, solltet ihr zuerst den kostenlosen PhotoPass nehmen. Bekommt ihr dann doch genügend Bilder zusammen, die ihr digital haben möchtet, könnt ihr den PhotoPass einfach später noch umwandeln.

Disneyland Paris PhotoPass+

D en Disney PhotoPass+ bekommt ihr nicht bei einem Fotografen sondern müsst ihn in einem der Shops kaufen. Die Kosten von 79,00 Euro fallen nur einmal an, egal wieviele Fotos ihr später macht. Der Pass hat nach der Aktivierung eine Gültigkeit von 10 Tagen, d.h. so lange könnt ihr Fotos damit sammeln. Ihr bekommt direkt 3 Karten ausgehändigt, was natürlich gerade für Familien oder Gruppen eine tolle Sache ist. So kann man sich auch mal aufteilen und hat später trotzdem alle Fotos zum Tauschen zur Verfügung.
Um eure Bilder später zu nutzen benötigt ihr schließlich noch einen Account auf dem PhotoPass Portal. Diesen erstellt ihr am einfachsten, indem ihr euch die offizielle Disneyland Paris Photopass App für Android oder iOS downloaded. Dadurch könnt ihr eure Fotos auch direkt betrachten und so schon mal eine Auswahl treffen.

Mit eurem Disney PhotoPass+ könnt ihr nun auf Bilderjagd gehen. Bei den Disney Figuren bzw. in den Meet n Greets zeigt ihr dem Fotografen einfach eure Karte vor. Seid ihr eine Attraktion mit On-Ride-Service gefahren, zeigt ihr auch dort einfach am Fotopoint eure Karte vor. Die Bilder werden dann in hoher Auflösung auf das PhotoPass Portal www.disneyphotopass.eu gespeichert. Die maximale Speicherdauer beträgt 1 Jahr. Von dort könnt ihr die Bilder downloaden, in sozialen Netzwerken teilen und auch direkt diverse Fotoartikel damit erstellen und nach Hause schicken lassen. Das kostet natürlich extra.

TIPP: Wenn ihr zuhause ankommt, am besten direkt alle Bilder downloaden und sichern. Denn schnell vergisst man das mal und ruckzuck ist ein Jahr rum und die Bilder weg. Wir hören leider immer wieder, dass sowas passiert.
 
Kurzes Erklärvideo zum PhotoPass+

Alternativen zum Kauf eines Disneyland Paris PhotoPass+

V or dem Kauf eines PhotoPass+ solltet ihr bedenken, dass nicht jede Disney Figur immer von einem Fotografen begleitet wird. Auch an den festen Meet’n’Greets ist es nicht immer garantiert, dass auch ein Fotograf mit dabei ist. Man kann also schonmal Pech haben, wenn der eigene Lieblings-Charakter eben nicht von einem Fotografen begleitet wird.

Eigene Fotos machen

N atürlich darf man im Disneyland Paris aber auch Fotos mit der eigenen Kamera machen. Der Clou dabei: Auch bei den Disney Figuren kann man sich kostenlos ablichten lassen. Dem Cast Member oder Fotografen gebt ihr dazu einfach euer Smartphone oder Kamera. Das ist gar kein Problem und absolut üblich. Die Cast Member machen das gerne. Natürlich haben solche Fotos keine Profi- Qualität, weil die Mitarbeiter eure Geräte ja auch nicht kennen. Aber dafür bekommt ihr kostenlose Fotos mit euren Disney-Lieblingen.

PhotoPass+ über eine Jahreskarte erwerben

E ine weitere Alternative ist der Kauf einer Jahreskarte. Mit der Magic Flex und der Magic Plus Jahreskarte könnt ihr für 65 Euro bzw. 59 Euro einen Jahres-PhotoPass+ erwerben. Bei der Infinity Jahreskarte ist der Disney PhotoPass+ sogar inklusive. Hier bekommt ihr dann nur ein PhotoPass-Kärtchen statt drei. Dafür gilt dieser PhotoPass+ dann für ein ganzes Jahr. Das kann also im Einzelfall und gerade wenn ihr mehrmals pro Jahr ins Disneyland Paris geht, eine lohende Sache sein.
 

INSIDER Tipp

Ein Download der Bilder ist sowohl über die PhotoPass App als auch über die Website möglich. Ladet euch in jedem Fall die Bilder von der Website runter. Denn nur hier bekommt ihr eure Bilder in der maximalen Auflösung und Qualität.

Auf Attraktionen mit On-Ride-Fotoservice werden bei jeder Fahrt Bilder von euch gemacht. Sichert euch diese Bilder jedesmal auf eurem PhotoPass. Später könnt ihr ja immer noch in Ruhe aussuchen.

Holt euch diese Bilder immer an der Kasse von einem Cast Member! Nicht den QR Code scannen um das Bild selbst auf den PhotoPass zu laden, denn hier ist die Bildqualität nicht so gut!

Attraktionen mit Onride-Fotos

Die Onride Fotos sind sowohl ausgedruckt als auch digital eine witzige Erinnerung. Denn sie sind immer im Look der jeweiligen Attraktion gestaltet. An folgenden Attraktionen könnt ihr euch beim Schreien ablichten lassen:
  • Big Thunder Mountain
  • Hyperspace Mountain
  • Buzz Lightyear Laser Blast
  • Pirates of the Caribbean
  • Tower of Terror

Was sind "Magic Shots"

Durch die Corona Krise waren viele tolle Fotos mit den Disney Figuren nicht mehr möglich. So hat man bald die "Magic Shots" erfunden. Im Prinzip werdet ihr vor einer Kulisse fotografiert und im Nachhinein wird eine Disney Figur als Cartoon in euer Bild "montiert". So entstehen ganz witzige Schnappschüsse. Diese Magic Shots sind allerdings nur mit einem Photopass machbar.